Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen erhält neues Boot

Spezialboot für Bombenbergung im Wattenmeer

Am 19. Oktober war es soweit. Nach 11 Monaten wurde das speziell für den Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) Niedersachsen angefertigte Einsatzboot übergeben. Das Doppelkielboot mit Bugklappe kann im Wattenmeer trocken fallen, damit die Einsatzkräfte geortete Bomben aus den beiden Weltkriegen entschärfen und bergen können. Dafür wurde u.a. ein spezieller Schlickschlitten entworfen, der die Bombenlast mit bordeigener Winde ins Boot ziehen kann. Gemeinsam wurde aus dem Anforderungsprofil an das neue Boot mit den vielen Extras eine Speziallösung konzipiert, das nach Aussagen des KBD gegenüber dem bisherigen Boot ein Quantensprung in puncto Vielseitigkeit, Sicherheit und Handling darstellt.

Zurück